Timmendorf strahlt

tdf-strahlt-foto-frank-dudek

Am Samstag, den 05. November wird es endlich wieder vorweihnachtlich in Timmendorfer Strand. Ab 17:00 Uhr werden die Kostenlosen Laternen an die Kinder verteilt.
Ab 18:00 Uhr werden die  Kinder der hiesigen Kindergärten und Grundschulklassen mit ihren selbst gebastelten  Laternen vom Famila Parkplatz begleitet mit einem Fanfarenzug und Fackelträger der Freiwilligen Feuerwehr, sternförmig auf dem Timmendorfer Platz eintreffen, um den Bärenwald zu besuchen und das Zentrum zu erleuchten.

Um 18:30 Uhr eröffnet Pastor Vogel gemeinsam mit Bürgervorsteherin Anja Evers, Tourismuschef Joachim Nitz  mit einer kleinen Ansprache die Aktion „ Timmendorf strahlt“ und mit Glockengeläut werden dann mehr als 150.000 Lichter in den Bäumen und auf dem Brunnen erstrahlen.

Für das leibliche Wohl wird durch die Aktivgruppe  bestens gesorgt: Leckere Waffeln, duftender Glühwein,  Kinderpunsch und dampfende Bratwurst und leckere Gulaschsuppe laden bereits ab 13.00 Uhr zum Verweilen auf den Timmendorfer Platz ein. Mit musikalischer Untermalung.

Café Fitz & Café Wichtig  sponsern in diesem Jahr Überraschungen aus Ihren eigenen Konditoreien, für die Kleinen.Das musikalische Programm wird durch die Kinder und in diesem Jahr zusätzlich mit dem Fanfarenzug aus Lübeck „SC Buntekuh Lübeck eV.“  begleitet.Dieser Event, der Aktivgruppe für Handel und Gewerbe, in Zusammenarbeit mit der TSNT GmbH, leitet traditionell die Advents- und Weihnachtszeit im Ort ein und schafft durch das beeindruckende und einzigartige  Lichterspiel (vor)weihnachtliche Stimmung pur.
Bis Mitte Februar 2017 werden mehr als 150.000 Lichter in Timmendorfer Strand noch leuchten.

Hunde am Strand

mit-hund-am-strandcdc

Nun hat ihre große Zeit wieder begonnen: Seit dem 1. Oktober dürfen Hunde mit Herrchen oder Frauchen in Timmendorfer Strand und Niendorf wieder an den Strand. Und wie man sieht, genießen sie das und tollen nach Herzenslust herum. Wie ich erfahren habe, ist dies derzeit nur im Rahmen einer Übergangsregelung erlaubt. Ab dem 1. April sind Hunde am Strand nicht mehr erlaubt – außer an den beiden regulären Hundestränden, die den Vierbeinern ganzjährig zur Verfügung stehen. Nur wenige Minuten vom Niendorfer Hafen und nur einen Hundesprung von der Kurpromenade und dem Park „An der Acht“ entfernt finden Herr und Hund den Hundestrand Niendorf.

dsc_0014 dsc_0015 dscn0088 dscn0090

NTSV Strand 08 empfängt Bundesligist HSV zum Freundschaftsspiel

oben v.l. Cleber, Dennis Diekmeier, Michael Gregoritsch, Pierre-Michel Lasogga, Sven Schipplock, Johan Djourou, Albin Ekdal, Gideon Jung, Nabil Bahoui, Bakery Jatta Mitte v.l. Maskottchen Dino Hermann, Reha-Trainer Sebastian Capel, Athletiktrainer Daniel Muessig, Torwarttrainer Stefan Waechter, Nicolai Mueller, Aaron Hunt, Bobby Wood, Lewis Holtby, Finn Porath, Frank Ronstadt, Co-Trainer Bernhard Trares, Co-Trainer Eddy Soezer, Trainer Bruno Labbadia unten v.l. Luca Waldschmidt, Matthias Ostrzolek, Gotoku Sakai, Alen Halilovic, Torwart Andreas Hirzel, Torwart Rene Adler, Torwart Christian Mathenia, Mats Koehlert, Zoltan Stieber, Ashton Goetz, Emir Spahic Hamburg, 25.07.2016, Fussball, Hamburger SV, Fototermin 2016

Timmendorfer Strand. Das Fußball-Ereignis des Jahres wirft seine Schatten voraus: Der NTSV Strand 08 (Oberliga / Schleswig-Holstein-Liga) empfängt am Mittwoch, dem 31. August, die Fußballmannschaft des Hamburger Sportvereines (HSV) aus der 1. Bundesliga zum Freundschaftsspiel in der Strand-Arena in Timmendorfer Strand (Poststraße 36 d). Vor dem Anpfiff um 18.30 Uhr gibt es ab 17 Uhr ein buntes Rahmenprogramm: Neben einer Tombola, Torwandschießen, Geschwindigkeitsmessen beim Fußballschießen und Glücksrad drehen gibt es noch vieles Weiteres für jung und alt. Der Erlös aus dem Rahmenprogramm fließt in die Kasse der Jugendfußballabteilung des NTSV. Die Jugendlichen der Fußballabteilung sind auch mit eingebunden und unter anderem als Balljungen und Einlaufkinder im Einsatz. Außerdem dürfen sich alle Kinder auf das HSV-Maskottchen Dino freuen. Vor dem Anpfiff wird Lotto King Karl auftreten und „Hamburg, meine Perle“ singen. Ab 21 Uhr gibt der Hamburger Sänger außerdem ein Specialkonzert für alle Fußball-Fans.

Strandmomente

Sparfüchse aufgepasst

Es muss nicht immer Mallorca oder die italienische Riviera sein: Wer mit einem knappen Budget ein paar erholsame Tage am Meer erleben möchte, kann im Sommer auch innerhalb Deutschlands verreisen.

Ein Tag am Strand: Das sind eben nicht nur feiner Sandstrand, türkisfarbenes Wasser und Sonnenbaden bis zum Sonnenbrand. Viele vergessen, dass so ein Tag oft genug auch richtig teuer wird. Das Eis oder das Fischbrötchen zwischendurch lassen sich Verkäufer an beliebten Stränden richtig was kosten.

Damit das Portemonnaie nicht allzu schnell geleert wird, hat das Reiseportal „Travelbird“ nun ein Ranking der Länder mit den günstigsten und teuersten Strände weltweit veröffentlicht.

Dazu hat das Portal die 250 laut Tripadvisor beliebtesten Strände der Welt genommen und sie auf einen virtuellen „Strandwarenkorb“ abgeklopft.

Darin lagen eine Flasche Wasser (500 ml), ein Bier (33 cl), eine Kugel Eis, Sonnencreme (Lichtschutzfaktor 30, 100 ml) sowie ein Mittagessen inklusive Getränk.

Der Studie zufolge liegt der teuerste Strand der Welt in Französisch-Polynesien. Am La Plage de Maui kostet ein Eis durchschnittlich 3,15 Euro, ein Mittagessen dagegen schon 22,45 Euro – inklusive Getränk. Gesamtkosten eines Strandtages: schwindelerregende 53,24 Euro.

Wer auf die Seychellen fährt, sollte seine Sonnencreme nicht vergessen. Denn die schlägt am Strand von Anse Georgette auf der Insel Praslin mit 23,97 Euro besonders ins Kontor.

Italien besonders teuer

Unter den Ländern mit den zehn teuersten Stränden ist lediglich ein europäisches vertreten: Am „Fuíanle Ligure“ in Italien kostet ein Strandtag durchschnittlich 40,74 Euro. Die Sonnencreme kostet 15,03 Euro, die Flasche Wasser 1,05 Euro, das Bier 4,16 Euro, die Kugel Eis 1,25 Euro und das Mittagessen 19,25 Euro.

Der günstigste Strand Europas ist der Studie zufolge der Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein (Rang 238). Zieht man im Umkehrschluss einzig die Spitzenreiter einzelner Länder in Betracht, schafft es Deutschland weltweit gesehen auf Rang drei der günstigsten Strände.

Die Sonnencreme ist am Timmendorfer Strand mit 3,07 Euro besonders günstig. Wasser (1,60 Euro), Bier (2,05 Euro), eine Kugel Eis (0,98 Euro) und ein Mittagessen von 9,00 Euro lassen die durchschnittlichen täglichen Ausgaben auf 16,70 Euro anschwellen.

Ähnlich teuer ist es in Binz auf Rügen (18.32 Euro pro Tag) und im Kaiserbad Bansin auf Usedom (18.92 Euro pro Tag). Am teuersten ist es mit 19,51 Euro pro Tag im Ostseebad Boltenhagen.

Weltweit gesehen schafft es einzig Kroatien mit Strand von Nin in Zadar als weiterer europäischer Vertreter mit 18,08 Euro in die Top Ten (Rang 6). Griechenland verpasst diese hingegen nur knapp (Rang 11, Paleokastritsa, Korfu: 19,61 Euro).

Wer sich jedoch richtig reich sparen möchte, der möge in Indien oder Vietnam Urlaub machen. Am Varkala Beach in Kerala (Indien) gibt man durchschnittlich 14,43 Euro für den Strandeinkaufskorb aus. Hervorzuheben sind hier die Kosten für eine Kugel Eis (0,60 Euro) und der halbe Liter Wasser (0,30 Euro).

Getoppt wird das nur vom günstigen Cua Dai Beach in Hoi An in Vietnam. Insgesamt kostet ein Urlaubstag hier nur 12 Euro, das Mittagessen (inkl. Getränk) 7,12 Euro, das Bier 1,85 Euro.

Strandkino am Niendorfer Freistrand / Nähe Hafen

teaser_strandkino

Filme erleben direkt an der Wasserkante

An insgesamt acht Abenden lädt die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH in Kooperation mit der riff – die Strandbar zu lauschigen Kinoabenden direkt an der Wasserkante unterm Sternenzelt ein. Ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein erwartet die Gäste. Ob Klassiker, wie Casablanca oder aktuelle Actionfilme wie Spectre, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die Gäste werden angehalten eigene Decken und Sitzkissen mitzubringen und es sich auf dem Strand gemütlich zu machen.
Für Cocktails und coole Getränke sorgt das Team der riff – die Strandbar.

Auf einer 3,5 x 2 m großen LED-Leinwand werden an folgenden Terminen folgende Filme um 19 Uhr gezeigt:

Kinoprogramm:*

Donnerstag, 28. Juli 2016: Spectre

Freitag, 29. Juli 2016: Monsieur Claude und seine Töchter

Donnerstag, 04. August 2016: Alles steht Kopf

Freitag, 05. August 2016: Honig im Kopf

Mittwoch, 10. August 2016: Madame Mallory und der Duft nach Curry

Donnerstag, 11. August 2016: The Beach

Donnerstag, 18. August 2016: Ziemlich beste Freunde

Freitag, 19. August 2016: Casablanca

* Änderungen vorbehalten

Der Eintritt ist kostenfrei. Die Veranstaltung findet nur bei gutem und trockenem Wetter statt.

Entspannung, Erholung und Meer